Hörgeräteversorgung

Informationen zur Hörgeräteversorgung


Herzlich willkommen bei uns!

In den nächsten Wochen werden wir uns mehrmals sehen, um mit Ihnen
Lösungen für Ihre Hörsituationen zu finden.
Gern können Sie auch Angehörige mitbringen, die Sie bei Ihren
Entscheidungen unterstützen.
Wir unterscheiden grundsätzlich 3 verschiedene Termine – es können
aber oft auch mehr werden.

1.Termin:
Hierbei erfassen wir zunächst Ihrer persönlichen Daten, Ihre Vorstellungen
und Wünsche.
Wir untersuchen die Ohren, führen einen ausführlichen Hörtest durch,
um die für Sie geeigneten Hörgeräte individuell anpassen zu können.
Danach folgt eine ausführliche Beratung, in der wir mit Ihnen gemeinsam
festlegen, welche verschiedenen Hörgeräte getestet werden sollen.
Sie haben Anspruch darauf,  verschiedene Kassengeräte (gesetzliche Zuzahlung je 10€)
zu testen, dürfen aber gern innerhalb Ihrer Preisvorstellungen auch höherwertige
Hörgeräte probieren, die z.B. über eine automatische Einstellung auf die
Umgebungssituation verfügen.
Danach werden evtl. noch Abdrücke von Ihren Ohren gemacht.
Daher kann dieser Termin ca. 1 ½ Stunden dauern.

2.Termin:
Nach ca. 1 bis 2 Wochen werden die ersten Hörgeräte anhand neuester Meßverfahren
auf Ihren Hörverlust eingestellt.
Hierbei führen wir Erfolgsmessungen durch, um die erforderliche Verbesserung des
Hörens und Verstehens nachzuweisen.
Danach folgt eine Einweisung in die Handhabung und das Üben der Bedienung der
Hörgeräte.


Schließlich nehmen Sie die Hörsysteme für 1 bis 2 Wochen zur Probe mit nach Hause.
Dieser Termin dauert in der Regel ca. 1 Stunde.
Er wiederholt sich mit jedem unterschiedlichen Hörsystem.

3.Termin:
Wenn Sie sich nach der Alltags-Probe mit verschiedenen Hörsystemen für eines
entschieden haben, schließen wir bei uns die Hörgeräteversorgung ab.
Wir informieren Sie über die verschiedenen Pflege- und Reinigungsmittel und versorgen
Sie mit einem Vorrat an Batterien.
Dann geben wir Ihnen die Rechnung über die Zuzahlung.
Manchmal müssen Sie als Ersatzkassen-Mitglied bei einer Erstversorgung noch einmal
zum HNO-Arzt.
Wo dies nicht notwendig ist, rechnen wir direkt mit Ihrer Hörgeräte-Verordnung oder
unseren eigenen Ergebnissen mit Ihrer Krankenkasse ab.

Wenn der jeweilige HNO-Arzt Sie informiert, daß Sie sich nach Abschluß der Versorgung
auf alle Fälle noch einmal bei ihm vorstellen sollen (mit Fragebogen), so weisen wir Sie
beim Abschlußtermin darauf hin, einen HNO-Termin zu vereinbaren.

Wir vereinbaren mit Ihnen regelmäßige Kontrolltermine, bei denen die
Hörsysteme gereinigt, überprüft  und die Schallschläuche bei Bedarf
erneuert werden.
Ca. 1 mal im Jahr bieten wir Ihnen einen kurzen Hörtest an .
Die Nachanpassung Ihrer Hörsysteme ist selbstverständlich in der Versorgung enthalten.

M a r i a n n e  L e n z
Hörgeräteakustiker-Meisterin